Manicomio Grande Corridoio

Von den ehemaligen Manicomi (Neuropsychatrien) und den Zwangseinweisungen in diese, hatte ich ja bereits berichet (siehe Manicomio Teatrale). Nun kommt hier mein absolutes Lieblings-Manicomio in Italien!
Beim wandeln durch die vielen, langen, teils düsteren und vergitterten, teils zum zugewucherten Innenhof offenen Gänge spielt sich automatisch ein Film im Kopf ab und man fühlt sich sofort in die damalige Zeit zurückversetzt, als hier viele arme Gestalten ihr Dasein fristeten.

Lange sind wir durch den öffentlichen Park, der das Manicomio umgibt, geschlichen… bis wir uns endlich reingetraut haben. Und weil wir’s uns ja gerne etwas schwieriger machen als es sein muss, zwängten wir uns, robbend, durch die Keller-Katakomben bis wir eine Treppe nach oben fanden. Oben angekommen sahen wir sofort eine ebenerdige Tür durch die wir ganz bequem hätten eintreten können! 😛

Hier gehts zum restlichen Album *klick*.


    

    

    

    




    

    


    


    


    
    






    

    

    


    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive