Distilleria

Erst mussten wir uns anpirschen, dann viele Treppen steigen und zum Schluss noch ein wenig durchs hohe Gras spurten, um den Augen des plötzlich anfahrenden Wachschutzes zu entkommen. So hatten wir unser Sportprogramm für diesen Tag auf dem Gelände dieser alten, spannenden Destillerie absolviert. Und als Bonus gab’s für den ein oder anderen noch eine hübsche kleine italienische Zecke und für mich ca. 100 seltsame Bilder auf dem Handy, welches sich beim Spurt in meiner Gesäßtasche selbständig gemacht hat. 😉















Archive